natur erlebnis WÄLDLA

Vollzug des Baugesetzbuches;

 

1. Änderung des Bebauungsplanes „Am Pressecker Knock“ und Aufstellung des Bebauungsplanes „Im Lautengrund“ sowie die gleichzeitige 11. Änderung des Flächennutzungsplanes im Parallelverfahren

 

Ortsübliche Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses (§ 2 Abs. 1 BauGB) und frühzeitige Bürgerbeteiligung (§ 3 Abs. 1 BauGB) sowie die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 08.03.2022 die 1. Änderung des Bebauungsplanes „Am Pressecker Knock“, die Aufstellung des Bebauungsplanes „Im Lautengrund“ und die gleichzeitige 11. Änderung des Flächennutzungsplanes im Parallelverfahren beschlossen. Betroffen sind im Bereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Am Pressecker Knock“ die Grundstücke mit den Fl.-Nrn. 373/3, 372, 372/1, 372/2, 368, 365/2, 374 teilweise (t), 365/13, 365/63, 365/64, 365/65, 365/21 und 365/22 der Gemarkung Presseck. Im Bereich der Aufstellung des Bebauungsplanes „Im Lautengrund“ sind die Fl.-Nrn. 333/2 (t), 331/12, 331/13 und 331/10 der Gemarkung Presseck betroffen. Die Bebauungsplanentwürfe mit den Begründungen, sowie der Entwurf für die Änderung des Flächennutzungsplanes mit der Begründung liegen vom 18.04.2022 bis 20.05.2022 im Rathaus (Zimmer 01), Marktplatz 8, 95355 Presseck, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Mo.-Fr. von 7.30-12.30 Uhr und zusätzlich Di. 13.30-17 Uhr und Do. 13.30 bis 18 Uhr) öffentlich aus. Die Öffentlichkeit wird in der Zeit bzw. nach vorheriger Terminvereinbarung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebiets in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichtet. Aufgrund der aktuellen Coronalage im Landkreis Kulmbach empfehlen wir ausdrücklich die Vereinbarung eines Termins unter der Telefonnummer 09222/99700, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Stellungnahmen können während dieser Frist abgegeben werden. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit und haben das Recht zur Abgabe einer Stellungnahme. Über die eingegangenen Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Am Pressecker Knock“ und der Aufstellung des Bebauungsplanes „Im Lautengrund“ unberücksichtigt bleiben. 

 

Presseck, 08.04.2022

Markt Presseck

Christian Ruppert

Erster Bürgermeister